Berichte
Herren 1 behalten weiße Weste, 7:2 Auswärtssieg beim TC Offenburg

Da die Haslacher auf Uli Wollmann und Tarek Jürgens verzichten mussten spielte an Position 1 Manfred Bührer von den Herren 40. Der erste Satz war mit 6:0 eine klare Sache für den Haslacher. Im zweiten Satz steigerte sich Paul Andrei und führte schon mit 5:3, ehe Manfred Bührer wieder die Initiative ergriff und den Satz noch mit 7:5 gewann.
An Position 2 besiegte Mannschaftsführer Cedric
Moser den Bulgaren Ivan Reutchii deutlich mit 6:1 und 6:2.
Spannender war da schon das Duell von Kai Eble und dem ehemaligen Kampfsportler Joachim Steimle. Kai Eble streute immer wieder seine gefühlvollen Stoppbälle ein und behielt letztlich mit 6:4 und 6:2 die Oberhand.
An Position 4 und 5 boten die Offenburger die Ex-Hausacher Fußballer Kim Leute und Simon Jäckle auf. Kim Leute setzte sich im längsten Spiel des Tages mit 6:4 und 7:5 gegen Günther Moser durch. Simon Jäckle musste sich jedoch mit 1:6 und 3:6 dem sichereren
Grundlinienspiel von Christoph Meyer geschlagen geben.
An Position 6 verlor überraschend Nachwuchstalent Mats Brinke. Er hatte am Tag zuvor in Biberach noch einen Turniersieg bei der Jugend gefeiert. Da ihn seine Vorhand aber an diesem Tag im Stich ließ, zog er gegen Günther Zeller mit 3:6 und 3:6 den Kürzeren.
Somit stand es nach den Einzeln 4:2 für die Haslacher.
Diese erwiesen sich auch als die stärkeren Doppelspieler und entschieden alle drei Doppel für sich. Ergebnisse Doppel:
Reutchii/Hartmann Eble/Moser C. 1:6 1:6,
Steimle/Zeller Bührer/Brinke 1:6 0:6
Leute/Jäckle Moser G./Meyer 4:6 3:6

6 Spiele 6 Siege lautet somit die makellose Bilanz der Herren I des TC Haslach in der 2. Kreisliga in dieser etwas anderen Meden-Saison. Somit kann im nächsten Jahr, bei einer hoffentlich normal stattfindenden Runde, das Ziel für die Haslacher nur Aufstieg lauten.
Nächste Seite
Impressum Kontakt